Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Das Protokoll über die Organisation des 27. Belgrader Marathonlaufs ist unterschrieben

Das Protokoll über die Organisation des 27. Belgrader Marathonlaufs ist unterschrieben

Der Präsident der vorläufigen Stadtverwaltung Belgrads Siniša Mali und Präsident des Unternehmens “Beogradski maraton” Aleksandar Saša Đorđević haben im Alten Schloss das Protokoll über die Zusammenarbeit der Stadtverwaltung Belgrads und der „Beogradski maraton“ für die Veranstaltung des 27. Belgrader Marathonlaufs unterzeichnet.

Bei der Zeremonie haben der Minister für Jugend und Sport der Republik Serbien Vanja Udovičić, das Mitglied der vorläufigen Stadtverwaltung Andreja Mladenovic, der Stadtsekretär für Jugend und Sport Slavko Gak und der Direktor von “Beogradski maraton” Dejan Nikolić teilgenommen.

-Der Belgrader Marathon ist eine richtige Marke von Belgrad, und es ist, für seine Wirtschaft und den Tourismus von großer Bedeutung. Angesichts der schwierigen finanziellen Situation, in der sich die Stadt befindet, wird die vorläufige Stadtverwaltung leider nicht in der Lage sein diese Sportveranstaltung finanziell zu unterstützen, sondern wird die Zusammenarbeit durch den Einsatz von öffentlichen Versorgungsunternehmen unterstützen. Der Marathonlauf, der am 27. April stattfinden wird, wird den Rekord brechen, denn es werden mehr als 1.100 Läufer aus 42 Ländern teilnehmen. Dies wird eine weitere Möglichkeit Belgrad im richtigen Licht zu zeigen – sagte Mali.

Vanja Udovičić wünschte allen Beteiligten am Belgrader Marathonlauf Erfolg, auch denjenigen, die dabei nur als Freizeitteilnehmer sind, die aber zeigen werden, dass in Serbien notwendig ist, am Sport und Erholung teilzunehmen.

- Dieses spektakuläre Ereignis ist von nationaler Bedeutung, weil es alle Werte fördert, für die wir alle zusammen stehen. Belgrad wird als eines der führenden Sport-, Kultur-und Sozialzentren gefördert werden. Wird als eine Stadt vorgestellt, die sich um junge Menschen, Kinder und auch ältere Menschen und Freizeitsport kümmert. Ich bin froh, dass wir in diesem Jahr eine Rekordzahl von Teilnehmern und Ländern haben, was zeigt, dass der „Belgrader Marathonlauf“ seinen eigenen Rekord und Ziele übersteigt – sagte Udovičić.

Aleksandar Đorđević dankte der Stadt für ihre Hilfe bei der Organisation.

- Es gibt wenige Dinge in unserem Land, die Belgrad und Serbien über 27 Jahre mit einer herausragenden Qualität vertreten. Marathonlauf stellt das Lächeln dieser Stadt und Serbien dar, und ist der beste Weg, um sich selbst, unsere Kultur und Sport darzustellen. Als ehemaliger Sportler weiß ich, wie schwer es ist, an dieser äußerst schwierigen Laufdisziplin teilzunehmen. Ich bin sicher, dass wir den Marathonlauf auf dem höchstmöglichen Niveau organisieren werden, wie es auch bisher der Fall war, und dass er zu der Sportentwicklung in unserer Stadt und in Serbien viel beitragen wird – sagte Đorđević. (Beoinfo)