Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Kalemegdan: Sakrale Gebäude in Belgrad

Kalemegdan: Sakrale Gebäude in Belgrad

An der Sava Promenade am Kalemegdan ist eine Ausstellung mit dem Titel „Sakrale Gebäude in Belgrad – Projekte und Umsetzung in den Unterlagen des Historischen Archivs von Belgrad“ eröffnet worden, die der architektonischen Entwicklung des sakralen Belgrad gewidmet ist.

Das Ziel der Ausstellung ist der Öffentlichkeit die kulturelle und historische Überschneidung in Zeit und Raum zu vermitteln, sowie den multi-religiösen und multi-kulturellen Charakter von Belgrad zu präsentieren.

Acht Ausstellungspodeste mit 24 Abdrucken sind in Design- und Foto-Unterlagen dargestellt, die im Historischen Archiv von Belgrad aufbewahrt sind, die von der zweiten Hälfte des 16. Jahrhundert bis zum Vorabend des Zweiten Weltkriegs stammen. Dargestellte sakrale Gebäude von Belgrad sind den Religionen die in der Stadt vertreten sind gewidmet, den orthodoxen, katholischen, islamischen, jüdischen, evangelischen und der buddhistischen Religion, und sie sind Zeugnisse, dass Belgrad in der Vergangenheit immer ein wichtiger religiöser Standort war.

Unsere Hauptstadt hat ihr Multi-Konfessionelles Umfeld bis heute erhalten, wie die religiösen nebeneinander stehenden Gebäuden beweisen, und bieten ein einzigartiges Bild der Stadt, das genau das ist, was einer ihrer schönsten Merkmale ist – eine einzigartige Mischung aus Vielfalt, die dem Geist der Zeit widersteht.

Die Ausstellung kann bis zum 20. April besichtigt werden.